Home Allgemein Perfekte große Größen Bekleidung für das Vorstellungsgespräch

Perfekte große Größen Bekleidung für das Vorstellungsgespräch

Diese große Größen Bekleidung macht schlank

Perfekte große Größen Bekleidung für das Vorstellungsgespräch

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! Und gerade beim Vorstellungsgespräch hängt viel davon ab. Deine große Größen Bekleidung spielt deswegen eine große Rolle. Wie Du Dich gleichzeitig dem Anlass entsprechend, modisch und vorteilhaft kleidest? – einfach weiterlesen!

Orientiere Dich an Deinen Kollegen, wenn es um Kleidung für das Vorstellungsgespräch geht

Als grobe Richtschnur gilt, was Deine potentiellen Kollegen und der Chef auf der Arbeit tragen. Im Bankenwesen werden beispielsweise konservative Outfits erwartet, d.h. ein Kostüm bzw. Hosenanzug. Herrscht ein strenger Business-Dresscode, gilt der auch schon für Dich beim Vorstellungsgespräch. In vielen Berufen wird das aber nicht ganz so streng gehandhabt, beispielsweise im IT-Bereich oder bei Nebenjobs im Einzelhandel. Trotzdem ist Freizeitkleidung auch hier so gut wie nie angemessen.

Als Faustregel gilt: Unternehmensart, angestrebte Position und eventueller Kundenkontakt sind ausschlaggebend. Im Zweifelsfalle liegst mit Bluse oder Shirt, Blazer und Stoffhose selten falsch. Vorsichtshalber kannst Du beispielsweise der Website die gewünschte Außenwirkung des Unternehmens entnehmen und beim Vorbeispazieren vor Ort schauen, was die aktuellen Mitarbeiter so tragen 😉

https://www.incurvy.de/out/pictures/master/outfits/682d03152d162845506e5e0f6755b254_6694389.pngDiese große Größen Bekleidung macht schlank

Pumps sind der Klassiker unter den Damenschuhen und auch zum Bewerbungsgespräch eine gute Wahl. Du solltest aber darauf achten, keine zu hohen und keine zu dünnen Absätze oder ausgefallene Designs zu tragen. Wenn Du schlanker bzw. Deine Beine optisch länger und dadurch schmaler wirken lassen willst, solltest Du auf Knöchel-Riemchen verzichten.

Darüber ist eine lange Hose angemessen, auch an wärmeren Tagen. Marlene-Schnitte sehen seriös aus, kaschieren gleichzeitig und machen eins schönes Bein.

Auf dem Bild ist unsere Bloggerin Dine, die ein Plus Size Outfit „Business Casual Chic“ trägt und zeigt, welche Kleidung man sowohl im Büro-Alltag, als auch für ein Bewerbungsgespräch perfekt tragen kann.

Nadelstreifen-Muster strecken zusätzlich. Alternativ darf es auch ein schicker Rock sein, solange er nicht zu kurz und casual ist. Beispielsweise passt ein Pencil-Rock gut. Dieser betont allerdings die Waden und den Po – wenn das Deine Problemzonen sind, sehen sie womöglich kräftiger aus, als sie wirklich sind.

Als Oberbekleidung sind eine schlichte Bluse oder ein dezentes Shirt angebracht. Darüber fehlt nur noch ein Blazer. Modelle, die auf Taille geschnitten sind und kantige Schultern machen, sind ideal für Plus Size Ladies. Sie kaschieren Problemzonen, betonen die schmalste Stelle des Oberkörpers und lassen den Übergang von Schulter zu Oberarmen schmaler wirken.

Was Du bei der Vorbereitung für das Vorstellungsgespräch vermeiden solltest

Grundsätzlich solltest Du darauf achten, dass Dein Plus Size Outfit beim Bewerbungsgespräch nicht allzu verspielt ist. Schmuck ist natürlich erlaubt, aber lieber nur in Maßen und nicht zu viel des Guten!

Auch Parfums solltest Du lieber gar nicht oder nur sehr dezent verwenden. Eine starke Duftwolke kommt beim Vorstellungsgespräch doppelt schlecht rüber.

Zur Sicherheit schadet es auch nicht, etwas zum Wechseln und ein Täschchen Notfall-MakeUp dabei zu haben. Vor allem wenn du länger fährst – eine auf Dich verschüttete Tasse Kaffee des Sitznachbarn im Zug kann Dir dann nichts mehr anhaben 😉

Ich wünsche Dir jetzt schon viel Erfolg beim Bewerbungsgepräch! – outfittechnisch hast Du den Job sicher 😉